Die Scharfmacherin
Die Scharfmacherin

Die Scharfmacherin

Die Scharfmacherin –
Eine Prosa-Idee von Tom Luc

 

Hey Du, komm her, ich bin scharf und mach dich heiß!

Nanu, was erdreistest du dich?

Oooch, ich dacht nur so, weil ich wirklich das Potential habe, dich richtig heiß zu machen. Und meine Kolleginnen erst, die können da richtig noch was zulegen.

Und wie soll das funktionieren, weil eigentlich möchte ich nicht.

Schau mich doch nur an, meine Formen, die glatte Haut und mein grüner Haarschopf. Da werden doch schon die (Mund-)Schleimhäute feucht, oder?

Wenn du dann noch meine Mäntelchen öffnest, kommst du an den Kern der Sache, der an der weiße Unschuld hängt. Wenn du von dieser kostest, so ist es definitiv um dich geschehen. Du kannst gar nicht mehr anders.

Im Munde wird es dir warm, es steigt eine leichte Röte ins Gesicht, den Kreislauf puscht es in die Höhe. Treibst du den Genuss von mir weiter, treten kleine Schweißperlen auf deine Stirn, die Achseln werden feucht und viele Stellen deines Körpers gut durchblutet.

Und noch ein Tipp:
Wenn du so etwas Scharfes wie mich noch nicht gewohnt bist, solltest du mit einer sanfteren Kollegin beginnen.

Das klingt wirklich sehr verlockend. Magst du mir deinen Namen nennen?

Ich heiße Chili, manche nennen mich auch Capsi, wie sonst?

Tom Luc Copyright 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.