Schau dich da draußen mal um
Schau dich da
draußen mal um

Schau dich da
draußen mal um

Schau dich da draußen mal um – eine Aufforderung, sich seine Umwelt und sein Umfeld näher anzuschauen. Nicht um Mängel bei anderen aufzudecken, sondern bei sich selbst…

Der Mensch ist von Natur aus doch dumm
Mach die Augen auf, schau dich da draußen nur um

Und wenn Du siehst, wie es da draußen zugeht
Merkst du erst so richtig, dass er gar nichts versteht

Als Säugling geboren bist du jungfräulich im Geist
Bis dir auferlegte Konvention das Hirn vereist

Erfüllen musst du, wird dir eingebläut
Und somit deine Freiheit ganz fest vertäut

Refrain
Schau dich mal da draußen um, schau mit dem Herzen hin
Wie Vielen es noch schlechter geht, die in der Gosse sind
Hör auf zu jammern und sei froh, hab weiter deinen Mut
Denn wenn du zu dir ehrlich bist, geht es dir doch sehr gut

Der Staat mein, er hätte ein Vorbildfunktion mit all seinen Funktionären
Doch funktionieren tut wirklich nicht viel, wenn wir nicht so eigenständig wären

Er macht uns vor, große Schulden zu machen
Nicht das Geld der Politiker ist es, die können noch lachen

Deren Säckel und Konto ist mehr als gestrichen voll
Wenn das Volk rebelliert, finden Sie es nicht toll

Sind es doch die vielen Kleinen, die es ausbaden müssen
Die Großen drückt vielleicht der Schuh, doch kein Gewissen

Refrain

Der Mensch könnte zufrieden und glücklich sein
Stellte er nur manchmal das Denken ein

Nimm weg die Ellenbogen, setzt ein mehr dein Herz
Es wird funktionieren, das ist kein Scherz

Du kannst die Welt verändern mit kleinen Dingen
Es geht fast von alleine, du musst nichts erzwingen

Hinterlass deine Spuren, ohne zu kränken
Dann wird man auch nach dir noch an dich denken

Refrain – Ende

Copyright Tom Luc 2010

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.