Sein oder nicht sein

Oder: Die Suche nach dem Lebenssinn, also Sein oder nicht sein

Was wohl ist der Sinn des eigenen Lebens
Oft denkt man nach, doch meist vergebens

Hilft dabei mir die Religion
Oder ist es nur Evolution

Gilt es nach Materiellem zu Streben
Soll das alles sein im Leben?

Geht es nur um Nachkommen zu zeugen
Und mich brav dem System zu beugen

Wer bin ich eigentlich, was macht mich aus
Wenn ich ich bin, was kommt aus mir raus

Muss Gutes ich tun und sein ganz brav
Fromm und friedlich, wie ein kleines Schaf

Soll ich aufstehen, gegen Unrecht kämpfen
Oder alles tun, denn Welthunger zu dämpfen

Bringt es was, die Welt verbessern zu wollen
Ist es besser, sich vor Konflikten zu trollen

Ah, der Sinn ist es, sich zu leben
Nur wer kann mir dafür die Anleitungen geben

Ein Sandkorn wir im Universum sind
Trotz Verstand sind wir ganz schön blind

Wir denken zu viel, wir wollen noch mehr
Wo kriegen wir nur den Lebenssinn her

Handle wie du möchtest, das ist dir widerfährt
Sei respektvoll und offenen, es sich dir selbst erklärt

Es ist wichtig, dass man die Welt nicht sinnlos zerstört
Weiß, wo man als Zahnrädchen im Weltgetriebe hin gehört

Der Sinn wird sich dir in deinem Leben
Ganz ohne Zutun von alleine ergeben

Zugegeben, manchmal ist es einfach gesagt
Weil wir werden vom Leben nicht immer gefragt

 Tom Luc 17.03.2014